Nicht Lebensjahre - Vitalität beschreibt das Alter

 

Der vitale 100-jährige Mensch ist nicht das Resultat vieler Therapien und Arzneimittel die helfen Krankheitssymptome zu lindern - er ist das Resultat eines Lebensstils, der Krankheiten vermeidet und dem Körper und Geist das gibt  was für deren beste Entwicklung erforderlich ist. In anderen Worten: Vitalität im hohen Alter ist das Resultat der Kunst und des Willens gesund zu leben.

 

Die häufig genutzte Behauptung dass es nie zu spät ist, das sogenannte gesunde Leben zu starten, ist nur die halbe Wahrheit. Richtig ist, dass viele Fehler, die in früheren Jahren begangen wurden nicht korrigierbar sind. Richtig ist aber auch, dass der Grad der Vitalität und Lebensfreude und damit auch die Lebensdauer durch eine gesunde Lebensweise zu jedem Zeitpunkt verbessert werden kann.

 

Stress ist Reaktion des Körpers auf Anforderungen mit denen heute so gut wie jeder Erwachsene umgehen muss. Anhaltender Druck und Spannung zehren heute an der Energie ebenso wie Umweltbelastung, Rauchen, Alkohol, Wetterwechsel, Lärm und vieles andere mehr. Nicht nur spezifische Statistiken, auch ein oberflächlicher Blick in die Gesellschaft zeigt, dass der alleinige Einsatz der Schulmedizin nichts an den trüben Aussichten für die Betroffenen ändert. Sie kann es auch nicht: Der Erfolg der Kassenmedizin muss aus Kostengründen am Grad der Heilung und Linderung von Krankheiten und Symptomen gemessen werden. In der individuellen Eigenverantwortung liegt es gesund zu leben, um diejenigen Krankheiten zu verhindern, welche das Leben verkürzen, die Lebensqualität mindern, die Vitalität und Lebensfreude nehmen.

 

Langes Leben mit hoher Vitalität ist kein Zufall und planbar.

 

Über Jahrzehnte wurde wissenschaftlich untersucht warum z.B. Sportler oder gerade Menschen in mediterranen Ländern besonders alt werden und im Alter deutlich vitaler bleiben als Vergleichsgruppen. Die Ergebnisse der Studien und die daraus abgeleiteten Empfehlungen sind mehr als überzeugend.

 

Um Vitalität, Lebensfreude und Lebensqualität zu erhalten und das Leben über das durchschnittliche Maß hinaus zu verlängern empfehlen die Studien ausdrücklich körperlich Aktivität, eine ausgeglichene Bilanz zwischen Stress und Erholung, gesunde Ernährung und gezielte Nahrungsergänzung zur Energiegewinnung, zum Schutz vor freien Radikalen, der Förderung der Sauerstoffversorgung und der Unterstützung der Herzfunktion.

 

Heute stehen hunderte verschiedener Nahrungsergänzungsmittel zur Verfügung, die alle mehr Gesundheit, Kraft, Konzentration usw. versprechen. Werden aber die genannten Studien zugrunde gelegt, kommt Licht in das Dunkel.

 

Vitamin B1, auch bekannt als Thiamin, wandelt Blutzucker in Energie und ist ein Basislieferant für Vitalität.

 

Freie Radikale sind hochreaktive chemische Substanzen die quasi überall vorkommen und deren Aufnahme deshalb unvermeidbar ist. Besonders viel werden mit mehr als etwa 100.000 mit jedem Zug aus einer Zigarette aufgenommen. Sie greifen körpereigene Fette, Eiweiße und Zellstrukturen an, sie schädigen Zellmembranen und die Erbsubstanz, sie sind Ursache für Krankheiten und Tod.
Mit gutem Grund hat Dr. Linus Pauling als einziger Mensch den Nobelpreis für das gleiche Thema gleich 2 x erhalten. Er entdeckte nicht nur die zerstörerischen Wirkung von freien Radikalen, sondern auch die bis heute unübertroffene Wirkung von Vitamin C zum Schutz vor diesen lebensgefährlichen Molekülen.

 

In den USA werden Reis, Mehl und Nudeln seit 1998 gezielt mit Folsäure angereichert um einem Folsäuremangel - wie er in Deutschland weit verbreitet ist - zu vermeiden. Der Grund: Folsäure dient der Zellteilung und der Blutbildung und übernimmt damit lebenswichtigen Einfluss auf viele Funktionen im Körper. Insbesondere die in Verbindung mit der Blutbildung verbesserte Sauerstoffversorgung kann mit zunehmendem Alter dazu beitragen, dass Gehirnfunktionen besser erhalten bleiben, was sich z. B. in Form eines guten Gedächtnisses und erhöhter Konzentrationsfähigkeit zeigt.

 

Auch ein gesundes Herz ermüdet. Mit steigendem Alter nimmt die Leistungs- und Regenerationsfähigkeit des gesamten Körpers und all seiner Organe - auch des Herzens - ab. Und insbesondere für das Herz gilt, der Umgang und die Pflege bestimmen während des ganzen Lebens den aktuellen Status. Dass mediterrane Ernährung vor Herzkrankheiten schützt, ist als Basisinformationen heute weit verbreitet. Dass es dabei aber vorwiegend auf den in Olivenblättern vorkommenden Wirkstoff Oleuropein ankommt ist weniger bekannt. Neue Studien zeigen, dass Oleuropein Herzgesundheit durch eine anti-atherogene Wirkung unterstützt, die exakt den Faktoren entgegen arbeitet, die dem älter werdenden Herzen die Arbeit erschweren.

 

In der optimalen Dosierung ergänzen und unterstützen sich die Wirkungen von Oleuropein, Vitamin C, Vitamin B1 und Folsäure gegenseitig und fördern so Vitalität in jedem Alter. Olivysat vital Dragees sind das essbare Resultat dieser wissenschaftlichen Erkenntnis. Entwickelt in den Laboren der Ysatfabrik GmbH, basierend auf dem Boden der Ergebnisse umfassender Studien zur Vitalität und Leistungsfähigkeit bis in das hohe Alter helfen Olivysat vital Dragees bei der Bewältigung stressbedingten und energiezehrenden Lebensumständen.

 

Olivysat® novo Bürger  Dragees ergänzen die Ernährung mit vorbeugenden Effekten speziell in stressbedingten und energiezehrenden Lebensumständen. Olivysat® vital verbessert die Elastizität der Gefäßwände und unterstützt damit die gesunde Herz-Kreislauf-Funktion, Olivysat® vital verbessert die Blutbildung und damit die Sauerstoffversorgung. Die antioxidativen Eigenschaften von Olivysat® vital hemmen die Entstehung von entzündungsfördernden Stoffen im Körper und verbessern die Fließeigenschaften des Blutes. Die ausgewogene Kombination von Olivysat® vital unterstützt die Erhaltung eines normalen Energiestoffwechsels für eine umfassende Vitalität und Leistungsfähigkeit in jedem Alter.

 

Olivysat® novo Bürger Pflichtangaben nach § 4 Heilmittelwerbegesetz